anticache

InvasIC: Evaluierung des TRR erfolgreich

31.01.2018

Am 24./25.01. fand die Begehung des Sonderfoschungsbereichs/Transregio 89 am Karlsruhe Institute of Technology statt.


Am 24./25.01. fand die Begehung des Sonderfoschungsbereichs/Transregio 89 (invasic.de) am Karlsruhe Institute of Technology statt.

Die Teilprojekte präsentierten ihre Arbeiten aus den Bereichen Grundlagen, Architektur, Software und Anwendungen des Invasiven Rechnens. Zusammen mit dem Lehrstuhl für Wissenschaftliches Rechnen wurde vom Lehrstuhl für Rechnerarchitektur und Parallelrechner die Erweiterung von MPI für invasive Anwendungen präsentiert.

Auch die Erweiterung von Slurm, dem häufig im HPC genutzten Batch Scheduler, für invasives Ressourcenmanagement wurde erfolgreich vorgestellt.Eine Demonstration zeigte eine Invasive Tsunami Simulation of 32 Knoten des SuperMUC. Die endgültige Entscheidung für die dritte Phase von InvasIC soll Mitte Mai fallen.

Prof. Dr. rer. nat. habil. Hans Michael Gerndt